Was im Darm passiert

Animations-Video der Monash Universität
Screenshot: Youtube

Im Dünndarm schlecht aufgenommen, im Dickdarm in Gase zerlegt: Wie FODMAP-reiche Lebensmittel zu Blähungen und Bauchschmerzen führen, erklärt die Monash-Universität nun in einem Video.

Zusammengefasst zeigen die Animationen, wie FODMAPs im Dünndarm nicht gespalten und vom Körper aufgenommen werden, sondern stattdessen in den Dickdarm weiter wandern. Dort werden sie von Bakterien zerlegt. Die Bakterien produzieren Gas, das zusammen mit eingelagertem Wasser zu Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall führt. Personen mit Reizdarmsyndrom reagieren dabei besonders stark auf FODMAPs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *