Spaghetti mit Zucchini und Mozzarella

Spaghetti mit Mozzarella und Zuccini
Ein schnelles und leckeres Znacht, das auch Vegetarier gerne essen. TK

Spaghetti kommen immer gut an. Eines unserer Lieblings-Rezepte ist mit Zucchini und Mozzarella, geht einfach, ist FODMAP-arm und erst noch für vegetarische Besucher geeignet.

Zugegeben, ganz selber erfunden haben wir es nicht. Die Grundlage zu diesem Rezept stammt aus der italienischen Kochbibel ‘Der Silberlöffel’. Für unsere FODMAP-arme Variante lassen wir Zwiebel und Knoblauch ganz und aromatisieren das Öl nur kurz damit. Wir verwenden laktosefreien Mozzarella. Spaghetti kommen die gluten- und damit weizenfreien in die Pfanne.

Und so geht’s:
Das Öl in einem Topf erwärmen. Knoblauch und Zwiebel ganz bei niedriger Temperatur andünsten, dann komplett entfernen. Salbeiblätter und Sellerie dazugeben, kurz später die Tomaten zufügen und langsam zum Kochen bringen. Die Zucchini zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt 15 Minuten garen. Die Spaghetti unterdessen in Salzwasser al dente kochen, abgiessen und mit der Sauce, dem Mozzarella und dem Parmesan mischen.

Zutaten für vier Personen:
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, ganz
  • 1 Zwiebel, ganz
  • 2 Salbeiblätter
  • Wenig Sellerie (optional)
  • 3 Tomaten, gewürfelt (oder Tomaten aus der Dose)
  • 2 Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 350 g Spaghetti, weizenfrei
  • 150 Mozzarella, laktosefrei, gewürfelt
  • 25 g geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *