11 Gründe, warum es gut ist FODMAP-intolerant zu sein

chips-compressed
Geniesse die kleinen Freuden: Notfalls darfst du als FODMAPlerIn auch mal ein bisschen "sündigen".

Du bist FODMAP-intolerant und es belastet dich? Das kann ich gut nachvollziehen. Aber mach dir keine Sorgen. Mit der Zeit gewöhnst du dich an alles und findest in der neuen Identität auch den einen oder anderen Vorteil. 11 Gründe, warum es gut sein kann eine FODMAPlerin zu sein.

  1. Gratuliere! Endlich eine klare Diagnose! Nun kommt zwar erst mal eine anstrengende Phase der Umstellung, aber danach wird es dir mit Sicherheit viel besser gehen.
  2. Du kriegst eine 1A-Chance dein Selbstbewusstsein und deine Selbstsicherheit zu stärken. Bei der grossen Herausforderung „FODMAP-arm leben“ musst du immer wieder für dich selbst einstehen, lernst, dir selber gut zu tun, an dich zu glauben, deinen eigenen Weg zu gehen und zufrieden zu sein, auch wenn du gegen den Strom schwimmen musst.
  3. Notfalls ist es völlig erlaubt sich nur von (Salz-)Chips zu ernähren.
  4. Du lernst viele neue Rezepte und Lebensmittel kennen.
  5. Du isst automatisch gesünder: Convenience Food und Süsses werden selten bis inexistent in deiner Ernährung.
  6. Wenn du z.B. Rosenkohl nicht ausstehen kannst wie ich,  erwähne ihn einfach nicht als verträglich. Halleluja!
  7. Bessere Essensplanung bedeutet auch regelmässiger und ausgewogener zu essen. Das schlägt sich in einer ausgeglichenen Stimmung nieder.
  8. Wildnis anstatt Stadt? Mit deinem Rucksack mit Essen für den ganzen Tag kannst du jederzeit vollkommen die Richtung wechseln.
  9. Je enger die Grenzen, desto grösser die Kreativität oder Not macht erfinderisch: Du musst umdenken und eigene Lösungen suchen. Und du wirst sie finden! Das macht durchaus auch Spass und kann äusserst zufriedenstellend sein.
  10. Du bringst andere zum Nachdenken. Manchmal stösst du gegen festgefahrene Ansichten, wenn du über deine Intoleranz sprichst und eine „Extrawurst“ verlangst. So erhältst du aber hie und da die Gelegenheit, jemandem zu erklären, dass Eier, nur weil sie weiss sind und sich im Supermarkt in der Nähe der Milchprodukte befinden, noch lange nicht aus Milch sind.
  11. Entscheidungen im Restaurant treffen ist nicht deine Stärke? Das Problem hast du jetzt nicht mehr. Es kommen meist sowieso nur noch ein bis zwei Gerichte auf der Speisekarte für dich in Frage. Nur noch kleine Anpassungen erbitten und dich auf deine Überraschung freuen.

Save

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *